Jährlich wechselnde Sonderausstellungen seit 2006

Hochstedter Hexenprozess von 1538
Hochstedter Hexenprozess von 1538
Bier und Brauen - 280 Jahre Braurecht in Hochstedt
DonnerWetter! Hochstedt
Hochstedter Kinderzeichnungen aus 5 Jahrzehnten
125 Jahre Hochstedter Feuerspritze - 100 Jahre Wasserbassin
Hochstedt und die Benediktiner
Bier und Brauen - 280 Jahre Braurecht in Hochstedt
Hochstedter Kindergarten
125 Jahre Hochstedter Feuerspritze - 100 Jahre Wasserbassin
Hochstedter Kinderzeichnungen aus 5 Jahrzehnten
Hochstedter Kindergarten
Bier und Brauen - 280 Jahre Braurecht in Hochstedt
DonnerWetter! Hochstedt
Hochstedter Kinderzeichnungen aus 5 Jahrzehnten
Hochstedter Kindergarten
5 Jahre Waidfest in Hochstedt
Bier und Brauen - 280 Jahre Braurecht in Hochstedt
Hochstedt und die Benediktiner
Hochstedter Kindergarten
Bier und Brauen - 280 Jahre Braurecht in Hochstedt
Hochstedter Hexenprozess von 1538 Jahren
Hochstedt und die Benediktiner
Hochstedter Kindergarten
125 Jahre Hochstedter Feuerspritze - 100 Jahre Wasserbassin
Hochstedter Kinderzeichnungen aus 5 Jahrzehnten
Hochstedt und die Benediktiner
DonnerWetter! Hochstedt
Hochstedt und die Benediktiner
Hochstedter Kinderzeichnungen aus 5 Jahrzehnten
DonnerWetter! Hochstedt
Hochstedter Hexenprozess von 1538
Hochstedter Hexenprozess von 1538
125 Jahre Hochstedter Feuerspritze - 100 Jahre Wasserbassin
DonnerWetter! Hochstedt
125 Jahre Hochstedter Feuerspritze - 100 Jahre Wasserbassin
Hochstedter Hexenprozess von 1538Sonderausstellung 2008

01/36 
start stop bwd fwd

Museumsbesucher

(virtuelle) seit dem 2.12.2011
Heute24
Gestern24
Diese Woche130
Dieser Monat682
Gesamt45502

Museumswetter?


Das Wetter heute

Geschichte des Museums - Fertigstellung und Eröffnung


 

6. August 2003 - Ansicht vom Hof aus 6. August 2003 - Erdgeschoss
13. August 2003 - Treppe 13. August 2003 Frontansicht

Bis Anfang Oktober wurde der Fußboden im Erdgeschoss gepflastert und die Kutsche konnte als erstes Exponat in das neue alte Gebäude einziehen.

Eröffnung am 7. Oktober 2003


Die Eröffnung des Museums fand am 7. Oktober statt. Innerhalb weniger Monate war damit ein Heimatmuseum mit allerlei Gerätschaften aus Hauswirtschaft, Garten und der Feldwirtschaft, die auf Hochstedter Dachböden, Kellern, Scheunen und Stallungen vor sich hindämmerten und zum Teil unter einer dicken Staubschicht nur darauf warteten im Museum ausgestellt zu werden entstanden.

 

Das Gebäude vor und nach dem Umbau.